Die passende Universität für dein Auslandssemester:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Bewirb dich für ein Stipendium!

Für Studierende, die kein Auslands-BAföG beziehen können und keinen Studienkredit aufnehmen möchten, können Stipendien eine tolle Alternative sein. Oft sind gute Noten eine Voraussetzung, aber meist nicht allein entscheidend. 

Universitätsstipendien

Die Anzahl von Stipendien für internationale Studierende im Ausland sind stark begrenzt und hart umkämpft. Zumeist handelt es sich um Zuschüsse zu den Studiengebühren für Studierende mit einem ersten Studienabschluss.

Informiere dich direkt bei der jeweiligen Partneruniversität zu möglichen Stipendien für internationale Studierende. Es lohnt sich, auch fachspezifisch bei entsprechenden Fakultäten nach Ausschreibungen zu recherchieren. Für weitere Informationen kontaktiere das IEC Beratungsteam.

PROMOS - Stipendien für ein Auslandssemester

PROMOS – Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden: Im Rahmen dieses Programms des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vergibt das Akademische Auslandsamt jeder deutschen Universität Stipendien für Auslandsaufenthalte.

Gefördert werden Aufenthalte zwischen einem und sechs Monaten. Je nach Zielland variieren Stipendienraten undReisekostenpauschalen zwischen 300 EUR und 550 EUR bzw. 300 EUR und 1.300 EUR. Der Bewerbungsschluss unterscheidet sich von Universität zu Universität.

DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist wohl den meisten deutschen Studierenden als Geldgeber für ein Auslandsstudium ein Begriff. Dabei gibt es nicht nur das eine DAAD Stipendium: Verschiedene Programme fördern ein oder zwei Auslandssemester, Masterstudiengänge oder Forschungsaufenthalte im Ausland.

Der erste Schritt führt zunächst immer zur DAAD Stipendiendatenbank. Hier listet der DAAD sämtliche eigene Stipendienangebote, sowie ausgewählte Programme von anderen Organisationen. 

Zum Nachlesen: Detaillierte Informationen zu Förderleistungen, -voraussetzungen und zur Antragstellung findest du unter www.daad.de

HAW.International für Auslandssemester und für Abschlussarbeiten

Der DAAD unterstützt Studierende einer Fachhochschule oder einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) mit dem Stipendienprogramm HAW.International. Gefördert werden:

  • ein Auslandssemester
  • Auslandsaufenthalt im Rahmen der Abschlussarbeit
  • ein Praktikum im Ausland

Um dich bewerben zu können, musst du an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Fachhochschule (FH) oder einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) im Bachelor-, Master- oder in einem Diplomstudiengang eingeschrieben sein. Bachelor- und Diplomstudierende müssen mindestens im zweiten Semester bzw. in der zweiten Hälfte des ersten Studienjahres sein.
Für Abschlussarbeiten kannst du für ein bis sechs Monate eine Förderung bekommen. Studienaufenthalte werden zwischen drei und sechs Monate lang gefördert. Die Höhe ist abhängig vom Zielland. 

Die nächsten Bewerbungsfristen:

  • 02.03.2022 für Stipendienbeginn zwischen Juli und Oktober 2022
  • 30.06.2022 für Stipendienbeginn zwischen November 2022 und Februar 2023
  • 31.10.2022 für Stipendienbeginn zwischen März und Juni 2023

Für 2023 sind auch drei Bewerbungsfristen geplant.

Mehr Informationen findest du direkt beim DAAD: HAW.International

Staatlich geförderte Stipendien

Bei staatlich geförderten Stipendien handelt es sich meist um Forschungsstipendien für ein Master- oder PhD-Studium. Für die Vergabe der Stipendien sind entsprechende regierungsnahe Organisationen zuständig: 

USA: Fulbright Program
Kanada: International Scholarships
Australien: Study In Australia
Neuseeland: New Zealand Educated
Großbritannien: British Council

Deutschlandstipendium

Eine weitere Möglichkeit dein Auslandssemester zu finanzieren, bietet das Deutschlandstipendium. Der/die Stipendiat*in bekommt monatlich 300 EUR für eine Förderungshöchstdauer von 12 Monaten. Studiengebühren werden nicht gefördert. Die jeweilige Heimathochschule schreibt das Stipendium öffentlich aus. Dort findet man auch Informationen zu den Bewerbungsfristen, den Bewerbungsdokumenten und den Vergaberichtlinien. Diese unterscheiden sich je nach Universität.

Zum Nachlesen: Detaillierte Informationen zu Förderleistungen, -voraussetzungen und zur Antragstellung finden sich auch unter www.deutschlandstipendium.de 

Stipendien deutscher Stiftungen

Eine Bewerbung im frühen Stadium des Studiums für die Förderung durch eine Stiftung oder ein Begabtenförderwerk lohnt sich. Stipendiaten*innen erfahren neben der finanziellen auch ideelle Unterstützung. Du wirst zu Tagungen eingeladen, erhältst persönliche Betreuung durch Vertrauensdozenten und bist in ein wertvolles Netzwerk eingebunden. Kriterien für die Auswahl der Bewerber*innen sind finanzielle Situation, Talent, Noten und soziales Engagement. Stiftungen zur Studienförderung können parteinah, religiös, unternehmens- oder universitätsnah sein. Gute Adressen zur Recherche sind:
 

Stipendien über Begabtenförderungswerke

Für finanzielle Unterstützung für dein Studium kannst du dich auch an eine der 13 Begabtenförderungswerke in Deutschland wenden. Ein Stipendium wird hier nicht explizit für einen Auslandsaufenthalt vergeben, allerdings ist eine Auslandsförderung für bis zu zwei Semester bei diesen Stipendien inbegriffen. Die Rahmenbedingungen zur finanziellen Förderung sind durch die Förderrichtlinien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vorgegeben. Das Grundstipendium für Studierende wird in Anlehnung an das BAföG abhängig vom eigenen Einkommen und Vermögen sowie vom Einkommen der Eltern bzw. des Ehegatten berechnet. Die jeweiligen Bewerbungskriterien findest du beim jeweiligen Förderwerk. Für eine Bewerbung brauchst du nicht unbedingt den besten Einser-Schnitt. Wert gelegt wird vor allem auch auf politisches und soziales Engagement.

Fachgebundene Stipendien

Für viele Studienrichtungen gibt es fachgebundene Stipendien. Der Herbert-Kind-Preis zum Beispiel, zeichnet jährlich überdurchschnittliche Studienleistungen auf dem Gebiet der elektrischen Energietechnik aus; die Haniel Stiftung unterstützt Wirtschaftsstudiengänge im Master, die Studienstiftung der Süddeutschen Zeitung unterstützt Journalismus-Studierende; das Bucerius-Jura-Programm fördert Jurist*innen.

Students Go West

Mit Students Go West kannst du dir dein Studium in den USA durch ein Sportstipendium finanzieren. Wenn du ausgezeichnet Fußball, Volleyball, Tennis oder co. spielst, kannst du damit deine Studiengebühren decken. Neben deinem regulären Studienfach, spielst du für deine Universität in den USA im Team. Dafür bekommst du ein Sportstipendium, welches im Idealfall den Großteil der Studiengebühren und Lebenskosten deckt. Für die gesamte Abwicklung, Vernetzung mit Coaches und Universitäten, wende dich bitte an Students Go West

Stipendien-Datenbank von e-fellows.net

In der größten Stipendien-Datenbank Deutschlands finden sich über 700 Stipendien von rund 400 Stiftungen, Hochschulen, Universitäten und anderen Institutionen. Die Suche nach dem passenden Stipendium ist kostenlos und ohne Registrierung möglich.

e-fellows.net – Das Online-Stipendium und Karrierenetzwerk
Über die Internetplattform www.e-fellows.net sowie Informations- und Recruiting-Veranstaltungen bringt e-fellows.net herausragende Schüler*innen, Studierende und Doktoranden*innen mit renommierten Hochschulen und Unternehmen zusammen. Mit seinem Online-Stipendium fördert e-fellows.net die Fach- und Führungskräfte von morgen.

IEC Stipendien

Studierende, die sich erfolgreich über IEC für bestimmte Partneruniversitäten beworben haben, können sich für das IEC Ambassador Stipendium bewerben, um von ihren Erfahrungen an der Gastuniversität zu berichten. Das Stipendium beträgt 1000 EUR. Weitere Informationen über die IEC Ambassador Stipendien erhältst du vom IEC Beratungsteam. 

Weiterhin bestehen besondere Vereinbarungen mit Partneruniversitäten. Mehr Informationen findest du auf der Seite zu den IEC Ambassadors.

Beratungsanfrage